Hans Bickel und Tobias Roth (Stv.) sowie Alexandre Huber sind als Vertreter der Schweiz ins Management Committee der COST-Aktion «IS1305 European Network of e-Lexicography (ENeL)» aufgenommen worden. COST (European Co-operation in Science and Technology) ist ein staatenübergreifendes Netzwerk für die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der wissenschaftlichen und technischen Forschung, das die Koordination von nationalen Forschungsprojekten ermöglicht.

Die Aktion ist auf vier Jahre angelegt, Starttermin war der 11. Oktober 2013. Ziel der Aktion ist es, (a) der Allgemeinheit einen einfacheren Zugang zu den wissenschaftlichen Wörterbüchern zu gewähren und die Kluft zwischen der breiten Öffentlichkeit und wissenschaftlichen Wörterbüchern zu überbrücken, (b) einen breiteren und systematischen Austausch von Know-how und gemeinsamen Standards zwischen den verschiedenen europäischen Wörterbuchprojekten zu etablieren, (c) ein gemeinsames Konzept für die elektronische Lexikographie zu entwickeln, das die Grundlage für eine neue Art der Lexikographie bilden soll, die auch den paneuropäischen Charakter der in Europa gesprochenen Sprachen abbildet.