Finken

Das Wort der Woche ist die schweizerdeutsche Bezeichnung für die Hausschuhe. Belegt sind die „Finken“, um die es hier geht, erstmals in einer alemannischen Glosse des 13. Jahrhunderts; sie werden dort mit „eine Art Fussbekleidung der Mönche“ erklärt. Das Wort stammt vermutlich von spätlateinisch „fico“, Plural „ficones“, und dürfte aus der Klostersprache des Hochmittelalters in unsere Mundarten gelangt sein. Woher allerdings dieses „fico“ kommt, ist ganz unsicher. – Ein anderer Erklärungsversuch ist die Herleitung vom Vogelnamen Fink: Hausschuhe wurden früher aus Stoffresten hergestellt und waren deshalb buntscheckig wie der gleichnamige Vogel. Gut möglich, dass der Vogelname auf das spätlateinische „fico“ eingewirkt hat und zum Entstehen unserer „Finken“ beigetragen hat. Genaueres wissen wir jedoch nicht... (26. September 2012, Christoph Landolt)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok