Hier werden Hörproben aus dem Kanton Wallis und von den Südwalser Kolonien im Aostatal, im Piemont und im Tessin gegeben. Die Südwalser waren ursprünglich Oberwalliser, die im 12. Jahrhundert über die Berge zuerst nach Süden (Piemont und Aostatal) und dann weiter nach Osten (Graubünden, Liechtenstein, Vorarlberg) zogen. Weitere Walsermundarten sind unter «Graubünden» zu hören.




zurück