Informationen zur Volltextsuche

Standardmässig wird nach den Stichwörtern im Wörterbuch gesucht. Diese Suche aktivieren Sie, indem Sie nach der Eingabe des Suchwortes entweder die Zeilenschaltung betätigen oder auf den Knopf „absenden“ klicken. Die Fundstellen werden in einer alphabetischen Liste ausgegeben, durch Anklicken der Einträge gelangt man auf die entsprechenden Spalten im Wörterbuch. Da im Idiotikon zusammengesetzte Stichwörter nicht ausgeschrieben werden, kann das gesuchte Stichwort auf den aufgerufenen Seiten nicht farbig angezeigt werden, man muss es in der angegebenen Spalte suchen. Bei der Stichworsuche wird an beliebigen Stellen eines Wortes nach der eingegebenen Zeichenfolge gesucht. Falls Sie nach einem in seiner Form genau bekannten Wort suchen, können Sie in der Ergebnisliste „erweiterte Suche“ anwählen, wo die Wortsuche als Option eingegeben werden kann. Für die Suche nach Präfixen und Wortanfängen kann ein Leerschlag vor dem Suchwort eingegeben werden.

Neben den Stichwörtern kann mit der sog. Volltextsuche auch der gesamte Wörterbuchtext abgesucht werden (Link...). Es stehen die Optionen „+5 Seiten“, „Band“ und „Alle Bände“ zur Verfügung. Die beiden letzten Optionen werden vom System eingeschränkt, falls eine Suche eine zu grosse Treffermenge ergibt. Bitte beachten Sie, dass die Volltextsuche auf der sog. OCR-Technologie basiert, d. h. dass der Text maschinell gelesen wurde und daher teilweise fehlerhafte Lesungen enthält. Besondere Probleme hatte das OCR-System bei kursiver Schrift und bei Hochstellungen.
Die Volltextsuche sucht standardmässig immer nach ganzen Wörtern. Falls Sie nach Wortbestandteilen suchen, können Sie sog. Platzhalter oder Wildcards benutzen. Als Platzhalter für eine beliebige Anzahl Zeichen benutzen Sie "*", als Platzhalter für ein einziges Zeichen dient "?". Die Platzhalter funktionieren auch in der Lemmasuche.

Man kann in der Volltextsuche auch nach mehreren Wörtern suchen. Bei einer Sucheingabe ohne Anführungszeichen wird nach Wörterbuchseiten gesucht, auf denen die gesuchten Wörter an beliebigen Stellen auf der Seite vorkommen. Eine Volltextsuche mit der Eingabe krankheit vieh kann beispielsweise helfen, Wörterbuchstellen zu finden, in denen Viehkrankheiten thematisiert werden. Wenn man nach Mehrwortausdrücken sucht, so setzt man die Sucheingabe in Anführungszeichen, zB. "ze hus". In diesem Fall können keine Wildcards gebraucht werden. Man kann aber mit dem sog. Abstandsoperator definieren, wieviele Wörter zwischen den beiden Wörtern in Anführungszeichen vorkommen dürfen. Die obige Abfrage lautet, wenn zwischen ze und hus noch maximal drei Wörter stehen dürfen: "zu hus"~3. Damit finden sich Textstellen wie ze hus, ze obrest im hus, ze einem ganz nüwen hus usw.

Zu einer bestimmten Spalte im Wörterbuch springen

Sie können direkt Band und Spaltennummer ins Suchfeld eingeben (zB. 15,1544 oder 15.1544), um eine bestimmte Spalte aufzurufen.

Navigieren

In der Doppelseiten-Ansicht werden alle Bände des Idiotikons zusammen als ein Buch dargestellt. Am unteren Rand werden die Bandübergänge mit kleinem, auf dem Kopf stehenden Dreiecken markiert. Mit der darunter abgebildeten Hand kann durch alle Bände navigiert werden. Dabei wird der aktuelle Band und die Spaltenzahl angezeigt.

Am rechten unteren Rand kann zwischen Doppelseiten- und Einzelseitenansicht gewechselt werden. Die Lupe dient der Vergrösserung/Verkleinerung und die Pfeile dem Blättern im Wörterbuch. Bei der Einzelseitenansicht kann nur innerhalb des aktuellen Bandes navigiert werden.

Weiter zur Volltextsuche…