idiotikon1s.jpg

Das Schweizerische Idiotikon ist ein Institut zur Erforschung und Dokumentation der deutschen Sprache und ihrer Dialekte in der Schweiz. Seine Hauptaufgabe ist die Erarbeitung des Wörterbuchs der schweizer­deutschen Sprache (Schweizerisches Idiotikon) in gedruckter und digitaler Form. Dieses Werk beschreibt den alemannischen Wortschatz in der Schweiz vom Spätmittel­alter bis ins 21. Jahrhundert. Mit bisher 16 abgeschlos­senen Bänden, die zusammen über 150 000 Stichwörter enthalten, ist es das grösste Regional­wörterbuch der deutschen Sprache. Mehr...

Ebenfalls Teil des Idiotikons sind die laufenden wissenschaftlichen Projekte ortsnamen.ch und Schweizer Textkorpus. Daneben werden im Institut Forschungs­resultate der abgeschlos­senen Projekte Sprach­atlas der deutschen Schweiz (SDS), Kollokationenwörterbuch und Online-Lexikon zur diachronen Phraseologie digital aufbereitet und online publiziert.


KontaktadresseWarum heisst das Idiotikon «Idiotikon»?
Schweizerdeutsches Wörterbuch
Auf der Mauer 5
8001 Zürich

Telefon 044 251 36 76
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Idiotikon ist eine auf griechisch ídios 'eigen, eigentümlich' zurückgehende Wortschöpfung und meint wörtlich ein 'Verzeichnis der einer bestimmten Mundart eigenen Besonderheiten'.
Anfragen

Wir bitten Sie, Ihre Anfragen schriftlich (wenn möglich per Mail) zu stellen.

Spendenkonto: PC 80-9590-5
IBAN CH06 0900 0000 8000 9590 5
Schweizerdeutsches Wörterbuch, Zürich


  logo sagw     logo d edk

Das Schweizerische Idiotikon wird massgeblich unterstützt von der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften und von allen Deutschschweizer und mehrsprachigen Kantonen.