Familiennamen
auf SRF 1

Jeden Dienstagmorgen und Donnerstagabend erklären wir auf Schweizer Radio SRF 1 den Ursprung und die Herkunft von Schweizer Familiennamen.

Zur Übersicht bereits erklärter Namen (auf srf.ch)

Informationen und Hörproben zum Schweizerdeutschen

Was ist Schweizerdeutsch? Wie viele Dialekte gibt es in der Schweiz? Gehen die Schweizer Dialekte verloren? – Wir beantworten ausgewählte Fragen rund ums Schweizerdeutsche.

Zu den Fragen und Antworten

Warum heisst das Idiotikon «Idiotikon»?

Idiotikon ist eine auf griechisch ídios 'eigen, eigentümlich' zurückgehende Wortschöpfung und meint wörtlich ein 'Verzeichnis der einer bestimmten Mundart eigenen Besonderheiten'.

Zu weiteren Informationen

Wortgeschichten

26. November 2020
Öppis nöimet anepflüümle, härepflüümle, inepflüümle für ein flüchtiges, unsorgfältiges Erledigen dürfte heute zum mehr oder weniger allgemein bekannten schweizerdeutschen Wortschatz gehören – höchstens dadurch eingeschränkt, dass das Wort als ziemlich salopp gilt. Schlagen wir die fraglichen Wörter ...
21. Oktober 2020
Wer bei Vollmond zum Himmel schaut, sieht ihn vielleicht, den Mann im Mond … wobei eindeutig zu erkennen ist er nicht. Online finden sich zig Erklärungen, wo genau sein Gesicht oder sein Körper wahrzunehmen sei. Sicher ist nur, dass Strukturen auf der Mondoberfläche, die von blossem Auge sichtbar si...
23. September 2020
Landauf, landab finden besonders im Spätsommer und Frühherbst die Chilbenen oder Chilbinen statt – Jahrmärkte mit einem (wie man in Deutschland sagt) Rummelplatz. Dieses Wort lässt kaum mehr erkennen, was dahintersteckt: Es ist Chilch-Wîhi, also «Kirchweihe». In fast allen Deutschschweizer Mundarten...
Alle anzeigen

Mitteilungen

  • Computerlinguist*in / Informatiker*in (60%) gesucht 04. November 2020

    Das Schweizerische Idiotikon hat per 1. Januar 2021 oder nach Absprache eine 60%-Stelle zu vergeben. Arbeitsbereiche umfassen die Weiterentwicklung...

    Weiterlesen

  • Abgesagt: «Hunziker2020 – Uf dr Gass» vom 25.10. in Wettingen 23. Oktober 2020

    Aufgrund der aktuellen, verschärften Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) sowie einem bestätigten Covid-Fall im Umfeld der...

    Weiterlesen

  • Veranstaltung: «Hunziker2020 – Uf dr Gass» 04. September 2020

    Das Mundartprojekt «Hunziker2020» geht auf die Gasse und besucht im September und Oktober 2020 fünf Stationen im Kanton Aargau. AutorInnen,...

    Weiterlesen

Alle anzeigen

Wortgeschichten

26. November 2020
Öppis nöimet anepflüümle, härepflüümle, inepflüümle für ein flüchtiges, unsorgfältiges Erledigen dürfte heute zum mehr oder weniger allgemein bekannten schweizerdeutschen Wortschatz gehören – höchstens dadurch eingeschränkt, dass das Wort als ziemlich salopp gilt. Schlagen wir die fraglichen Wörter ...
21. Oktober 2020
Wer bei Vollmond zum Himmel schaut, sieht ihn vielleicht, den Mann im Mond … wobei eindeutig zu erkennen ist er nicht. Online finden sich zig Erklärungen, wo genau sein Gesicht oder sein Körper wahrzunehmen sei. Sicher ist nur, dass Strukturen auf der Mondoberfläche, die von blossem Auge sichtbar si...
23. September 2020
Landauf, landab finden besonders im Spätsommer und Frühherbst die Chilbenen oder Chilbinen statt – Jahrmärkte mit einem (wie man in Deutschland sagt) Rummelplatz. Dieses Wort lässt kaum mehr erkennen, was dahintersteckt: Es ist Chilch-Wîhi, also «Kirchweihe». In fast allen Deutschschweizer Mundarten...

Mitteilungen

  • Computerlinguist*in / Informatiker*in (60%) gesucht 04. November 2020

    Das Schweizerische Idiotikon hat per 1. Januar 2021 oder nach Absprache eine 60%-Stelle zu vergeben. Arbeitsbereiche umfassen die Weiterentwicklung...

    Weiterlesen

  • Abgesagt: «Hunziker2020 – Uf dr Gass» vom 25.10. in Wettingen 23. Oktober 2020

    Aufgrund der aktuellen, verschärften Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) sowie einem bestätigten Covid-Fall im Umfeld der...

    Weiterlesen

  • Veranstaltung: «Hunziker2020 – Uf dr Gass» 04. September 2020

    Das Mundartprojekt «Hunziker2020» geht auf die Gasse und besucht im September und Oktober 2020 fünf Stationen im Kanton Aargau. AutorInnen,...

    Weiterlesen

Sprachatlas der
deutschen Schweiz

Der Sprachatlas der deutschen Schweiz (SDS) dokumentiert die alemannischen Mundarten der deutschen Schweiz einschliesslich der Walserdialekte Nord­italiens. Der SDS umfasst acht Bände mit mehr als 1500 Sprach­karten.

Zur Website

ortsnamen.ch

ortsnamen.ch sammelt und präsentiert die Resultate der schweizerischen Ortsnamenforschung und orientiert über den Stand der Namenforschung in der Schweiz. Aufbau und Pflege von ortsnamen.ch obliegen dem Idiotikon.

Zur Website

Schweizer Textkorpus

Das Schweizer Textkorpus ist ein ausgewogenes Referenzkorpus für die deutsche Standardsprache des 20. Jahrhunderts in der Schweiz in der Grösse von 23 Millionen Textwörtern.

Zur Website

Die nationalen Wörterbücher

Die vier Nationalen Wörterbücher dokumentieren und erklären die dialektalen und historischen Wortschätze der vier Landessprachen der Schweiz. Diese Werke befinden sich in unterschiedlichen Stadien ihrer Erarbeitung; das älteste ist das Schweizerische Idiotikon.

Die Wörterbücher werden finanziert von den Schweizer Kantonen und der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW).

Dicziunari Rumantsch Grischun (DRG)

Glossaire des patois de la Suisse romande (GPSR)

Vocabolario dei dialetti della Svizzera italiana (VSI)

Nach oben